Willkommen in Esbeck

Noch

bis zum Winterball des Esbecker Schützenvereins!

Beginn: 20.00 Uhr im Landhaus Günther!


weitere Info's unter
Einladung zum Winterball

Zugriffe heute: 64 - gesamt: 3309.

Aktuelles aus Esbeck

Kirche in Esbeck/ Hörste Aktuelle Info's der katholischen und evangelischen Kirche

Skat- und Doppelkopfturnier Benedict Röper und Werner Althoff triumphieren!

Einladung zum Winterball Am Samstag, 21. Januar, um 20.00 Uhr im Landhaus Günther.

Neujahrsempfang 2017 Georg Petermeier mit Esbecker Plakat ausgezeichnet.

Winterwanderung der AH-Abteilung Am Samstag, 18. Februar, um 11.00 Uhr ab Treffpunkt.

Andre Hovemann neuer Kegelkönig der Alten Herren Erst im Stechen durchgesetzt.

Einladung zur JHV des Förderverein Sport Am 02. Februar um 19.30 Uhr im Treffpunkt.

Ochsenkamp ist fertig Asphaltschicht erneuert.

Bescherung im Kindergarten Förderverein Kindergarten e.V. beschafft neue Digitalkameras.

Der Nikolaus zu Besuch in der Kita Esbeck Für jedes Kind einen Stutenkerl.

Kinderspielplatz Lortzingstraße gesperrt! Neue Spielgeräte werden aufgestellt.

Schützenjacken gesucht! Stellen Sie Ihre nicht mehr benötigte Schützenjacke unserem Schützennachwuchs zur Verfügung.

Lust, Boule zu spielen? Neues Sportangebot des SV Germania Esbeck.

Schiedsrichter gesucht! Bock zu pfeifen? Germania braucht Verstärkung!

Kulturhandbuch der Stadt Lippstadt Ein offenes Projekt für jeden Lippstädter.

Nachbarschaftsstreit? Der Schiedsmann hilft! Adressen in ihrer Nähe

Sportangebot von Spomobil® e.V. Angebot für Senioren und Hochbetagte. Machen Sie mit!







Neues aus Lippstadt

Aktuelles VHS-Programm liegt vor

Lippstadt. Druckfrisch liegt das aktuelle VHS-Programmheft vor. 13.500 Hefte werden in den nächsten Tagen in den Kommunen verteilt. Knapp 500 VHS-Kurse stehen vom 6. Februar bis zum 7. Juli 2017 zur Auswahl. Für jeden Geschmack und jede Neigung ist es etwas dabei. Anmeldungen...


Eine Strauss-Operette im Stadttheater

Der Operettenkomponist Johann Strauss ist zwar nicht der „Erfinder" der Wiener Operette, doch ist er derjenige, der dieser Gesellschaftskunst zu einem durchschlagenden Erfolg verhalf. Er machte den Wiener Walzer bühnenfähig. Seine "Fledermaus" isr am 20. Januar um 20 Uhr im Stadttheater Lippstadt zu sehen und hören.

"Jahnplatz 2020" wird vorgestellt

Lippstadt. Sportliche Weiterentwicklung am Jahnplatz: Das größte städtische Sportgelände, das in der Vergangenheit bereits mehr und mehr auch zu einem Treffpunkt für Individualsportler geworden ist, soll erweitert und aufgewertet werden. Mit dem Konzept &bdquo...

Vierte Generation Multiplikatoren ausgebildet

Lippstadt. Eine dreitägige Ausbildung zum Multiplikator in der Suchtprävention absolvierten jetzt 20 Schüler der Marienschule unter der Leitung von Christina Wulf vom Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt und Burkhard Pukrop von der Kreispolizeibehörde S...

Neue Heiztechnik in der Graf-Bernhard-Realschule

Lippstadt. Mit dem Einzug des Winters in Lippstadt muss nun die neue Heizungsanlage in der Graf-Bernhard-Realschule ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen: Bereits in den Sommerferien 2016 wurde die Heizungsanlage komplett saniert. Die exakte Einregulierung ist aber erst jetzt ...

"Nationaler Gedenktag" am 27. Januar

Lippstadt. Der kürzlich verstorbene Altbundespräsident Roman Herzog hat den 27. Januar zum nationalen Gedenktag erklärt, um damit der gefährlichen Geschichtsvergessenheit entgegen zu wirken. Diese Aufforderung darf sich nicht nur im Kalender niederschlagen. Darum we...

"Wort am Sonntag" im Februar

Lippstadt. Eine der besonders beliebten literarischen Gattungen ist die Ballade, und das schon seit mehreren Jahrhunderten. Das liegt zum Teil daran, dass sie alle menschlichen Regungen aufnehmen kann. Sie kann heiter und traurig sein, tiefgründig oder banal. Ein weiterer Grund ab...

Schulung für Babysitter

Lippstadt. Einen Kurs für Babysitter bietet das Familienzentrum „Phantásien“ am Freitag, 3. Februar und Samstag, 4. Februar für Jugendliche ab 14 Jahren an. Gemeinsam mit Referentin Angelika Köster können angehende Babysitter praxisnah verschieden...

"Der verzauberte Schwan"

Lippstadt. Viele kennen und lieben den beliebten Ballettklassiker Schwanensee mit der wundervollen Musik Tschaikowskys. Doch sicherlich hat sich die eine oder der andere schon einmal gefragt, woher kam denn eigentlich die Schwanenprinzessin Odette. Wie verlief ihr Leben?   Ballett...

Im Mai kommt Elie Levy anstatt Hazel Brugger

Lippstadt. Aus organisatorischen Gründen muss die Schweizer Kabarettistin Hazel Brugger den geplanten Veranstaltungstermin in Lippstadt am 3. Mai 2017 auf später verschieben. Ein genauer Termin steht derzeit noch nicht fest. Die bereits für den Abend mit Hazel Brugger ge...

Nachrichten aus aller Welt

Urteil in Ägypten: Sisi darf Inseln nicht abtreten

Eigentlich wollte Ägyptens Präsident Sisi die unbewohnten Inseln Tiran und Sanafir an Saudi-Arabien abtreten - doch das Vorhaben löste heftige Proteste gegen die Regierung aus. Nun entschied das Oberste Gericht: Die Inseln bleiben ägyptisch. Von C. Kühntopp.

Formel 1: Bottas wird Rosberg-Nachfolger bei Mercedes

Mercedes hat einen Nachfolger für den zurückgetretenen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg gefunden: Der Finne Valtteri Bottas wird künftig an der Seite von Lewis Hamilton fahren. Bottas' Platz bei Williams übernimmt einer, der sich schon in den Ruhestand verabschiedet hatte.

Kultfigur aus "Dittsche" tot: "Schildkröte" gestorben

Franz Jarnach alias "Schildkröte" aus der Comedyserie "Dittsche" ist tot. Er erlag in der Nacht im Alter von 72 Jahren einem Herzinfarkt. Jarnach war bekannt als der wortkarge Imbiss-Stammgast an der Seite von Olli Dittrich.

Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

Im mexikanischen Badeort Playa del Carmen sind in einem Nachtclub mindestens fünf Menschen erschossen worden. 15 weitere wurden verletzt. Die Schießerei ereignete sich während der Abschlussparty eines Festivals für elektronische Musik.

Schulz-Nachfolge: Adrenalin, Taktik und Intrigen

Martin Schulz geht - und bringt das EU-Machtgefüge ins Wanken. Allianzen sind zerbrochen, geheime Männerbünde aufgekündigt. Dienstag ist Krimi-Tag: Ein Nachfolger für Schulz wird gewählt. Und das ist mehr als eine schnöde Personalfrage. Von Markus Preiß.

EU uneins über Trump-Äußerungen

Die EU? Ist ihm egal. Die NATO? Obsolet, also veraltet. Das Zeitungsinterview des künftigen US-Präsidenten Trump sorgt für Wirbel in Brüssel. Die Reaktion der EU allerdings fällt uneinheitlich aus, berichtet Malte Pieper.

Autoindustrie: Deutsche Werke in Mexiko und den USA

Deutsche Autobauer produzieren schon lange in Mexiko und den USA. Bei VW in Puebla rollte jahrzehntelang der Käfer vom Band. Neben der Volkswagen-Gruppe lassen auch Daimler und BMW dort fertigen, Zehntausende Arbeitsplätze sind entstanden. Ein Überblick.

Reaktionen auf Trump: "Die USA müssen bessere Autos bauen"

Drohungen an deutsche Autobauer und eine Absage an die NATO: Im jüngsten Interview hat Trump diesmal für Unruhe in Deutschland gesorgt. Während sich Wirtschaftsminister Gabriel gelassen zeigt, äußerte sich Außenminister Steinmeier besorgt.

Berliner Bau-Staatssekretär Holm tritt zurück

Nach wochenlanger Diskussion um seine Stasi-Vergangenheit zieht der Berliner Bau-Staatssekretär Holm nun die Konsequenz: Er gibt sein Amt auf. Holm kam damit der Forderung des Regierenden Bürgermeisters Müller nach seiner Entlassung zuvor.

Präsident Xi in Davos: Ausgerechnet China

Zum ersten Mal in der Geschichte des Weltwirtschaftsforums in Davos nimmt ein chinesischer Präsident teil. Ausgerechnet Xi Jinping will sich als Vorreiter gegen Protektionismus präsentieren. Es könnte ihm gelingen - auch dank Donald Trump. Von Peer Junker.

Brillenmarkt: Essilor und Luxottica wollen fusionieren

Der französische Brillengläser-Weltmarktführer Essilor und der italienische Brillenproduzent Luxottica mit den Marken Ray-Ban und Oakley wollen sich zusammenschließen. Bei der Fusion würde ein Konzern mit 15 Milliarden Euro Jahresumsatz und 140.000 Angestellten entstehen.

Bandenkrieg: Gewaltwelle in brasilianischen Gefängnissen

Die Gewalt in brasilianischen Gefängnissen dauert an. Wieder wurden bei Banden-Kämpfen mindestens 26 Menschen getötet. Dabei gingen die Täter erneut mit extremer Brutalität vor. Schuld ist auch der Staat, berichtet Ivo Marusczyk.

Trump und Autobauer: Alles ist möglich - auch Strafzölle

Strafzölle für deutsche Autobauer? BMW zeigt sich wenig beeindruckt von der Androhung des künftigen US-Präsidenten. Wohl auch, weil die Bayern in den USA inzwischen mehr Autos produzieren als daheim. Doch Trump könnte Zölle wohl tatsächlich erheben, berichtet Sabrina Fritz.

DFB-Sportdirektor Flick hört auf

Er war jahrelang Assistent von Bundestrainer Löw und feierte mit der Nationalelf den WM-Titel 2014. Jetzt gibt Hansi Flick überraschend seinen Posten als DFB-Sportdirektor auf - aus persönlichen Gründen. Interimsmäßig übernimmt Horst Hrubesch Flicks Aufgaben.

DFB-Sportdirektor Flick tritt überraschend zurück

DFB-Sportdirektor Flick verlässt auf eigenen Wunsch den Deutschen Fußball-Bund. Übergangsweise wird Horst Hrubesch die Aufgaben von Flick übernehmen. Der 51-Jährige wolle eine berufliche Auszeit nehmen, hieß es.

Korruptionsverdacht: Haftbefehl gegen Samsung-Vize

Der Korruptionsskandal in Südkorea erreicht Samsung. Gegen den Vize-Chef des Konzerns, Lee, wurde Haftbefehl beantragt. Er soll die Freundin der entmachteten Präsidentin Park unterstützt und dafür Einfluss auf die Regierung bekommen haben.

Oxfam-Studie: Kluft zwischen Arm und Reich immer größer

Die globale Ungleichheit nimmt laut der Hilfsorganisation Oxfam immer dramatischere Ausmaße an. Demnach verfügen die acht reichsten Männer über ein ähnlich großes Vermögen wie die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung. Die Zahlen sind aber umstritten. Von S. Pieper.

37 Tote bei Flugzeugabsturz in Kirgistan

Eine türkische Frachtmaschine ist beim Landeanflug auf die kirgisische Hauptstadt Bischkek in ein Wohngebiet gestürzt. 37 Menschen kamen ums Leben, darunter auch Kinder, mehrere Häuser wurden zerstört. Die Unglücksursache ist noch unklar.

Deutsche Politiker verwundert über britische Aussagen zu Steuern

Eine drastische Senkung der Unternehmenssteuern als Folge eines kompletten Bruchs mit der EU - mit diesen Aussagen stößt der britische Finanzminister Hammond auf Unverständnis bei deutschen Politikern. Sie seien Ausdruck von Ratlosigkeit, so der CDU-Abgeordnete Röttgen.

Scheidender CIA-Direktor Brennan geht Trump hart an

Nachdem Donald Trump den US-Geheimdiensten indirekt Nazi-Methoden vorgeworfen hat, schlägt der scheidende CIA-Chef Brennan zurück. Trumps Aussage sei "ungeheuerlich". Zudem riet er dem künftigen Präsidenten, weniger zu twittern.

Trump: Kritik an Merkel und NATO, Lob für Brexit

Der künftige US-Präsident Trump hat seine Vorstellungen zur US-Außen- und Wirtschaftspolitik erläutert. In einem Interview mit "Bild" und "Times" nannte er die NATO obsolet, den Brexit lobte er, und deutschen Autobauern drohte er Strafzölle an.

Trump droht deutschen Autobauern mit Strafzöllen

Der designierte US-Präsident Donald Trump hat in einem "Bild"-Interview zu einem Rundumschlag ausgeholt. Die NATO nannte er "obsolet" und Merkels Grenzöffnung einen "äußerst katastrophalen Fehler". Zudem drohte er deutschen Autobauern mit Strafzöllen.

Großbritannien distanziert sich von Nahost-Konferenz

Ergibt eine Nahost-Konferenz überhaupt Sinn, wenn sie gegen den Willen Israels stattfindet? Eindeutig nein, findet die britische Regierung - und distanziert sich ungewöhnlich deutlich von der Abschlusserklärung von Paris.

Oppermann zum Fall Amri: "Ich plädiere für Sonderermittler"

Den Fall Amri möglichst schnell aufklären - aber wie? SPD-Fraktionschef Oppermann bekräftigte im Bericht aus Berlin, dass er einen Sonderermittler vorzieht. Man könne aber auch über den von der Union präferierten Untersuchungsausschuss reden.

Mindestens 26 Tote bei Kämpfen in brasilianischem Gefängnis

In Brasilien sind bei erneuten Kämpfen in einer Haftanstalt mindestens 26 Gefangene getötet worden. Die Gefängnisse in dem Land sind allesamt überbelegt - immer wieder kommt es dort zu gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Banden.

Nahost-Konferenz: Mit Mühe zum Minimalkonsens

Das Bekenntnis zur Zwei-Staaten-Lösung? Gilt eigentlich als kleinster gemeinsamer Nenner im Nahost-Konflikt. Doch bei der Pariser Konferenz zeigte sich: Seit der Trump-Wahl steht auch dies infrage. Aus Israel hieß es, der Frieden sei in weite Ferne gerückt. Von Marcel Wagner.

Vertraulicher BKA-Bericht zu Anis Amri

Im Fall des Berlin-Attentäters Amri hat das BKA einen detaillierten Bericht erstellt, der WDR, NDR und SZ vorliegt. Daraus geht hervor, wie die Behörden versuchten, Amris wahre Identität herauszufinden. Offenbar finanzierte er sich als Dealer und nahm auch selbst Drogen.

Nahost-Konferenz: Paris kritisiert Trumps Jerusalem-Pläne

Donald Trump will Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennen - auch wenn der Nahost-Konflikt dadurch weiter angeheizt würde. Frankreichs Außenminister Ayrault hat die Pläne nun heftig kritisiert. Unterstützung bekommt er aus Deutschland.

Wie tunesische Hotels sicherer werden sollen

Tunesiens Ruf als Sonne-Strand-Meer-Paradies ist von Terroristen zerschossen worden - viele Touristen meiden das Land. Die Regierung schult nun mit deutscher Hilfe Inspektoren, die Sicherheitsmaßnahmen in Hotels und Restaurants überprüfen. Von J. Borchers.

Handball-WM: Deutschland deklassiert Chile

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat bei der WM in Frankreich gegen Chile gewonnen - mit 21 Toren Vorsprung. Das DHB-Team nimmt nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel Kurs in Richtung Achtelfinale.

Streit um Zug: Serbien droht Kosovo mit der Armee

Vordergründig geht es um einen Zug, der an der serbisch-kosovarischen Grenze gestoppt wurde. Dahinter steckt aber ein alter Konflikt, der durch den Zug mit der Aufschrift "Kosovo ist Serbien" neu angefacht wurde. Serbiens Präsident Nikolic droht mit der Armee.

Flüchtlinge auf Samos: Elend in nassen Zelten

Im Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Samos leben rund 1400 Menschen - die meisten in unbeheizten Zelten. Sie leiden besonders unter dem ungewöhnlich harten Winter. Die UN fordern, sie auf das Festland zu bringen. M. Lehmann hat mit Flüchtlingen und Helfern gesprochen.

Wieder Tote bei Kämpfen in brasilianischem Gefängnis

In Brasilien sind bei erneuten Kämpfen in einer Haftanstalt mindestens zehn Gefangene getötet worden. Die Gefängnisse in dem Land sind allesamt überbelegt - immer wieder kommt es dort zu gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Banden.

Brexit-Debatte: Markige Worte vom Schatzkanzler

Sind es nur Drohgebärden oder meint er es ernst? Der britische Finanzminister Hammond erwägt einen kompletten Bruch mit der EU - und das hieße: die Unternehmenssteuern auf der Insel drastisch zu senken. Die Opposition warnt vor einem Handelskrieg. Von Jens-Peter Marquardt.

Kommentar: Ditib ist zum Problem geworden

Ditib war jahrelang wichtiger Ansprechpartner bei der Integration von Muslimen in Deutschland. Dies ist vorbei, meint Ulrich Pick. Denn der große Moscheenverband folgt stramm dem Erdogan-Kurs und ist so zum Problem geworden. Ausgrenzung wäre dennoch falsch.

Mehr als 100 Flüchtlinge im Mittelmeer vermisst

Nur 50 Kilometer vor der libyschen Küste ist ein Boot mit Flüchtlingen gesunken. Möglicherweise starben bei dem Unglück am Samstag mehr als 100 Menschen. Nur vier Menschen konnten gerettet werden. Sie berichten von sehr schlechtem Wetter auf See.

Fall Amri: Sonderermittler oder U-Ausschuss?

Ein Untersuchungsausschuss im Fall Amri? Die SPD zeigt sich offen für den CDU-Vorstoß, findet aber einen Sonderermittler wirksamer, um schnell eventuelle Behördenpannen offenzulegen. Das sieht die CDU anders.

"Böhmische Dörfer": Wie christlich sind die Tschechen?

Die Gottesdienste der deutschsprachigen katholische Gemeinde in Prag sind gut besucht - im Gegensatz zu vielen anderen Kirchen im Land: Nur zehn bis zwanzig Prozent der Tschechen bekennen sich zum Christentum. Jürgen Osterhage erklärt warum.

Bundesliga: Süle und Rudy wechseln nach München

Die Nationalspieler Sebastian Rudy und Niklas Süle wechseln im Sommer von Hoffenheim zum FC Bayern München. Das bestätigten die beiden Bundesligisten. Rudy wechselt ablösefrei, bei Süle wird über eine Summe von mindestens 20 Millionen Euro spekuliert.

Facebook markiert Fake News jetzt auch in Deutschland

Einen Monat nach einem ersten Test in den USA startet Facebook seine Maßnahmen gegen Fake News auch in Deutschland. Nutzer sollen unter anderem deutliche Warnhinweise angezeigt bekommen, wenn sie auf Falschmeldungen stoßen. Von D. Horn.