Willkommen in Esbeck

Noch

bis zur Umstellung der Uhren auf Sommerzeit!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren wieder von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt!

Und um 14.30 Uhr lädt die kfd wieder zum Sonntagstreff in das Pfarrheim ein!

Die Pfarrcaritas Esbeck bietet immer am letzten Sonntag im Monat im Pfarrheim Esbeck ein gemütliches Beisammensein an. 
Ganz unverbindlich kann jeder in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17 Uhr einige Stunden in netter Gesellschaft verbringen. 
Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken ist noch genügend Zeit zum Klönen oder für Gesellschaftsspiele.

Dieses Angebot richtet sich an alle Gemeindemitglieder, eine Mitgliedschaft, z. B. in der Caritas ist nicht erforderlich.


Zugriffe heute: 74 - gesamt: 6522.

Aktuelles aus Esbeck

Kirche in Esbeck/ Hörste Aktuelle Info's der katholischen und evangelischen Kirche

Flurreinigungsaktion Wieder kuriose Fundstücke.

Handy-und Internetschulung der Stadt Lippstadt Am 01. April von 10.00 - 13.00 Uhr. Angebot richtet sich an Schüler / Schülerinnen und Senioren / Seniorinnen.

Offener Brief des Ortsvorstehers Ausbau Paderborner Straße beginnt.

Ausbau Paderborner Straße Am 27. März geht's los! Info's und Verlinkungen zum Ausbau finden Sie hier.

Rot-Weiße Nacht des SV Germania Am 1. April ab 19.00 Uhr im Treffpunkt Esbeck.

Einladung vom Musikverein Mastholte "Konzert im Werk" am 01. April um 20.00 Uhr in der Firma WIRUS-Fenster.

JHV der Abteilung Fußball im SV Germania Esbeck Am 07. April um 19.30 Uhr im Sportheim "Am Kösterkamp".

Klicken für Germania! Germania Esbeck nimmt am Sparkassen-Spenden-Wettbewerb teil.

Jahresdienstbesprechung Feuerwehr Esbeck Pressemitteilung: Ehrungen und neue Mitglieder bei der Löschgruppe Esbeck

Osterfeuer Strauchschnittabfuhr anmelden!

JHV Förderverein Kindergarten Esbeck e.V. Bettina Norgel neue Vorsitzende - Erwin Hoppe verabschiedet

Sanierung Treffpunkt Fliesenverlegearbeiten abgeschlossen.

Drittes Mondscheiner Skatturnier Tobias Walter triumphiert.

JHV des Förderverein des Sports in Esbeck e.V. Vorstand wiedergewählt.

Jahresrückblick 2016 Förderverein Kindergarten e.V. blickt auf ereignisreiches Jahe zurück.

Skat- und Doppelkopfturnier Benedict Röper und Werner Althoff triumphieren!

Schützenjacken gesucht! Stellen Sie Ihre nicht mehr benötigte Schützenjacke unserem Schützennachwuchs zur Verfügung.

Lust, Boule zu spielen? Neues Sportangebot des SV Germania Esbeck.

Schiedsrichter gesucht! Bock zu pfeifen? Germania braucht Verstärkung!

Kulturhandbuch der Stadt Lippstadt Ein offenes Projekt für jeden Lippstädter.

Nachbarschaftsstreit? Der Schiedsmann hilft! Adressen in ihrer Nähe

Sportangebot von Spomobil® e.V. Angebot für Senioren und Hochbetagte. Machen Sie mit! Nur Mut! Kommen Sie zum Schnuppertraining vorbei!







Neues aus Lippstadt

Karl Jenkins "The armed man" - A mass for peace

Es ist ein musikalischer Aufruf zum Frieden in Zeiten des Krieges. Komponiert 1999 als Reaktion auf den Kosovo-Krieg ist „The Armed Man - A Mass for Peace" des walisischen Komponisten Karl Jenkins aktueller denn je. Mit der Aufführung des groß besetzten Werkes setzt der Musikverein seine Konzertreihe am Sonntag, den 2. April 2017 fort. Flankiert wird die Messe von Samuel Barbers „Adagio for Strings".

Nächste Umsetzungsstufe im Mobilitätskonzept erreicht

Es ist die umfassendste Maßnahme des Mobilitätskonzeptes und nach der Einrichtung von Tempo-30-Zonen in der Altstadt, dem Abbau von Ampelanlagen, der Einrichtung von neuen P + R-Flächen und weiteren Maßnahmen der nächste Schritt in dem stufenweise aufgebauten Verkehrskonzept für die Lippstädter Altstadt: Der Umbau der Woldemei von einer zweispurigen zu einer einspurigen Fahrbahn.

Michael Martin "Planet Wüste"

Der bekannte Fotograf und Autor Michael Martin präsentiert am Freitag, den 31. März um 19.30 Uhr im Stadttheater seine faszinierende Bilderreise „Planet Wüste" durch die Trocken- und Eiswüsten. Hierbei umrundet er mit seinen Zuschauern viermal die Erde - mit Motorrad, Hundeschlitten, Kamel, Geländewagen, Helikopter und auf Skiern.

"Martin Luther & Thomas Münzer" oder "Die Einführung der Buchhaltung"

Lippstadt. Die Reformation hat die Welt verändert. Die Auswirkungen beschränken sich nicht nur auf das theologische Denken, sondern gehen weit über den kirchlichen Raum hinaus, betreffen ebenso Wissenschaft, Kultur, Bildung, Musik, Kunst, Justiz, Wirtschaft, Sprache und ...

Große Auto- und Fahrrad-Ausstellung in der Innenstadt

Die Auto- und Zweiradausstellung hat sich als Bestandteil des Lippstädter Lenz-Wochenendes bestens bewährt. Interessierte Besucher werden von heimischen Auto- und Zweiradhändlern über die neuesten Trends und Entwicklungen informiert. Familien-Limousinen oder Cityfli...

Auf die Lippe ? fertig ? los!

Der Lippstädter Lenz gehört zum Start in den Frühling, wie das Entenrennen zum Lippstädter Lenz. Der Wettstreit auf der Lippe ist eine tolle Bereicherung für das fröhliche Stadtfest. Als Krönung des Lenz-Wochenendes mit dem verkaufsoffenen Sonntag fin...

Besucheransturm in der Galerie im Rathaus

Lippstadt. Die Mitspielausstellung Murmiland ist bei den Lippstädter Familien sehr gut angekommen: Insgesamt 5.074 Besucher haben die Ausstellung mit den verschiedenen Murmelbahnen des Künstlers Ortwin Grüttner gesehen und bespielt, teilte jetzt Frank Osinski vom Jugend-...

Zusätzliche Öffnung des Stadthauses

Lippstadt. Am kommenden Sonntag, 26. März 2017, besteht zwischen 9 und 13 Uhr die Möglichkeit sich in die Listen zum Volksbegehren „Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung, G9 jetzt“ einzutragen. Zu diesem Zweck ist das Stadthaus zus&au...

31. Schultheatertage in Lippstadt

Lippstadt. Im Rahmen der Schultheatertage, die der Kulturring Lippstadt mit Unterstützung der Sparkasse Lippstadt jedes Jahr veranstaltet,  stellen Theater-AG’s von Schulen aus Lippstadt und Umgebung ihre neuen Stücke vor. Sie werden, wie in den letzten Jahren, auc...

Italienischer Konsul zu Gast beim Bürgermeister

Lippstadt. Seit Oktober 2016 ist er offiziell im Amt, jetzt kam er zum Antrittsbesuch nach Lippstadt: Dr. Franco Giordani, italienischer Konsul, hat sich als eine der ersten Aufgaben im Amt vorgenommen, allen Städten und Gemeinden in seinem Zuständigkeitsbereich einen Besuch ...

Jahresrückblick in der LEADER-Region Lippe-Möhnesee

Einen Überblick überdie Aktivitäten des vergangenen Jahres in der LEADER-Regiongab es beider jährlichen Mitgliederversammlung derLokalenAktionsgruppe Lippe-Möhnesee e.V. am Dienstagabend in Stratbücker’sGasthaus.Im ersten Halbjahrals LEADER-Region st...

Nachrichten aus aller Welt

Landtagswahl: Kleines Saarland, großer Test

Es ist die erste Abstimmung im Superwahljahr 2017: Die Saarländer entscheiden über den neuen Landtag und damit über die Frage, ob die CDU an der Regierung bleibt. Der Wahlausgang wird auch zeigen, wie sehr die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Schulz punkten kann.

WM-Qualifikation: Deutschland trifft auf Aserbaidschan

648 Minuten ist die DFB-Elf nun ohne Gegentor. Nach dem 1:0 gegen England soll die Nationalmannschaft diese Rekord-Bilanz nun gegen Aserbaidschan ausbauen. "Beton anrühren" will das Team von Joachim Löw im WM-Qualifikationsspiel aber nicht.

Trumps Etat bedroht öffentlichen Rundfunk

US-Präsident Trump will mehr Geld für Verteidigung und weniger für Medien investieren. Es soll keine Zahlungen mehr für den öffentlichen Rundfunk geben. Kritische Stimmen könnten damit verstummen. Und auch eine weltbekannte Kindersendung wäre bedroht. Von A. Horchler.

Bulgarien - Eine Wahl, die auch Ankara und Moskau interessiert

Bereits zum dritten Mal binnen vier Jahren sind die Bulgaren zur Wahl des Parlaments aufgerufen. Der Wahlkampf war auch geprägt von Debatten um ausländische Einflussnahme. Sowohl die Türkei als auch Russland sollen sich eingemischt haben.

Al-Kaida-Führer durch US-Drohnenangriff getötet

Die USA haben den Tod eines Führers des Terrornetzwerkes Al Kaida bestätigt. Das Pentagon teilte mit, dass Qari Yasin bei einem Drohnenangriff getötet worden sei. Er soll 2008 einen Angriff auf das Marriott-Hotel in Islamabad geplant haben.

Vettel gewinnt Formel-1-Auftakt in Melbourne

Sebastian Vettel hat den Formel-1-Auftakt in Australien gewonnen. Der deutsche Ferrari-Pilot setzte sich in Melbourne vor Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton durch und feierte damit seinen ersten Grand-Prix-Sieg seit 18 Monaten.

Frankreich: Fillon-Mitstreiter wechseln zu Macron

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Fillon gerät durch den Skandal um Vorwürfe der Scheinbeschäftigung von Familienmitgliedern immer stärker unter Druck. Nun sagten sich mehrere Verbündete von ihm los und wechselten in das Lager des Rivalen Macron.

Hongkong: Wunschkandidatin Pekings neue Regierungschefin

In Hongkong hat ein Wahlkomitee die bisherige Verwaltungschefin Carrie Lam zur Regierungschefin gewählt. Das Komitee ist überwiegend mit Peking-treuen Mitgliedern besetzt. Demokratie-Aktivisten lehnten die Wahl ab und demonstrierten während der Abstimmung.

Polizei in NRW warnte vor Anschlag von Anis Amri

Die Polizei in NRW hat das Innenministerium des Landes bereits im Frühjahr 2016 vor dem Berliner Attentäter Amri gewarnt. Das berichtet die "Bild am Sonntag". Die Erkenntnisse könnten NRW-Innenminister Jäger weiter unter Druck setzen.

Landtagswahl: Im Saarland fällt Startschuss ins Wahljahr

800.000 Saarländer sind zur Wahl des neuen Landtags aufgerufen. Galt lange eine Fortführung der Großen Koalition als die wahrscheinlichste Option, ist laut jüngsten Umfragen auch Rot-Rot möglich. Das politische Berlin beobachtet aufmerksam, wie sich der "Schulz-Effekt" niederschlägt.

SPD: Schulz skizziert Programm für den Fall seiner Wahl

Managergehälter begrenzen, Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern abbauen, die EU stärken - SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat in der "Bild am Sonntag" konkrete Vorhaben genannt, die er rasch umsetzen will, sollte er im September gewählt werden.

Hongkong: Eine Wahl, die keine ist

In Hongkong wird heute ein neuer Regierungschef gewählt. Von einer richtigen Wahl kann allerdings nicht die Rede sein: Ein pekingfreundliches Wahlleutegremium entscheidet über den wichtigsten politischen Posten. Demokratie-Aktivisten lehnen die Wahl ab. Von S. Wurzel.

Konservative der Union gründen Dachverband

Die Kritik aus den eigenen Reihen hat sie nicht stoppen können: Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl haben sich Konservative in der Union zu einem Dachverband zusammengeschlossen. Sie lehnen Merkels Flüchtlingspolitik ab.

Doping: Leichtathleten gestehen Anabolika-Einnahme

Doping war offenbar auch unter Leichtathleten in der Bundesrepublik früher weit verbreitet: In einer Studie gab mehr als die Hälfte der Befragten aus den 1960er- bis 80er-Jahren an, über einen längeren Zeitraum Anabolika genommen zu haben. Von Fred Kowasch.

Erdogan erwägt Referendum über EU-Beitritt

Der türkische Präsident Erdogan steckt mitten im Wahlkampf - im April stimmen die Türken über das von ihm favorisierte Präsidialsystem ab. Nun hat er erneut ein weiteres Referendum ins Spiel gebracht, bei dem es um den EU-Beitritt gehen würde.

Zivile Opfer in Mossul: USA untersuchen Luftangriff

Dutzende Zivilisten wurden bei Luftangriffen im Westen der umkämpften irakischen Stadt Mossul getötet. Die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition bestätigte einen Angriff am 17. März. Den Vorwurf ziviler Opfer wolle man nun untersuchen.

Trumps Regierungsstil: Kompromissbereitschaft Fehlanzeige

Zwar will Trump nach der jetzigen Schlappe einfach das nächste Projekt angehen, doch das wird schwierig: Er könne sich auch bei anderen Themen nicht sicher sein, Mehrheiten zu finden, erklärt Ina Ruck. Der Präsident sei noch immer nicht zu Kompromissen bereit.

Demos in Großbritannien: "Der Brexit wird ein Desaster"

Beim EU-Gipfel in Rom war Großbritannien schon nicht mehr dabei. Am Mittwoch reicht Premier May den Austrittsantrag ein. Zehntausende Briten kamen heute zum Protest dagegen zusammen, während der einzige UKIP-Abgeordnete im Parlament seine Partei verließ: Seine Aufgabe sei erfüllt. Von S. Pieper.

"Earth Hour" - im Dunkeln der Nacht

Es ist ein weltweites Zeichen für Umweltschutz: Millionen Menschen haben für eine Stunde das Licht ausgestellt. Dunkel wurde es unter anderem an der Oper in Sydney oder am Fernsehturm in Peking. Auch am Kreml in Moskau gingen kurzzeitig die Lichter aus.

Kampf gegen IS - Viele Zivilisten in Mossul getötet

Bei Luftangriffen im Kampf gegen den IS in Mossul sind in den vergangenen Tagen Dutzende Zivilisten getötet worden. Viele wurden unter Trümmern begraben. Die irakischen Sicherheitskräfte unterbrachen eine Rückeroberung der Stadt und wollen ihre Pläne überarbeiten.

60 Jahre Römische Verträge - Zehntausende feiern Europa

Zehntausende Menschen sind am 60. Jahrestag der Römischen Verträge für die europäische Idee auf die Straße gegangen. Neben Demonstrationen in Rom, London und Warschau beteiligten sich auch in Berlin etwa 6000 Menschen am "March for Europe".

Weißrussland: Lukaschenko reagiert mit Härte auf Protestwelle

Seit Wochen gehen in Weißrussland Bürger aus Protest gegen die Regierungspolitik auf die Straßen. Heute wollten in fünf Städten Menschen zu Kundgebungen zusammenkommen. Doch wie schon in den vergangenen Wochen reagierte die Polizei mit Gewalt und hunderten Festnahmen.

EU-Gipfel: Feiern ohne Feierlaune

Demonstrative Einigkeit stand in Rom auf dem Programm - der EU-Gipfel zu 60 Jahren Römische Verträge sollte ein Akt der Zukunftsfähigkeit sein. Doch auch in Rom konnten die Teilnehmer die Probleme der EU nicht beiseite schieben. Von A. Meyer-Feist.

SPD-Landesliste in NRW: Wieder 100 Prozent für Schulz

Die nordrhein-westfälische SPD zieht mit Martin Schulz als Spitzenkandidat in den Bundestagswahlkampf. Er erhielt alle gültigen Stimmen bei dem Parteitag in Münster. Vor einer Woche war er beim Bundesparteitag mit 100 Prozent der Stimmen zum Parteichef gewählt worden.

Beginn der Sommerzeit: Uhren wurden vorgestellt

In der Nacht auf Sonntag hat die Sommerzeit begonnen. Die Uhren wurden um 2:00 Uhr morgens um eine Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt. Der Nutzen der Zeitumstellung ist nach wie vor umstritten.

Anwälte helfen ehrenamtlich Flüchtlingen auf Lesbos

Anwälte aus ganz Europa helfen ehrenamtlich Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos, viele während ihres Urlaubs. Sie helfen, Familien zusammenzuführen. Doch manchmal ist es zu spät, wenn Flüchtlinge unwissentlich Angaben weglassen. Von Michael Lehmann.

Elton John wird 70: Wüste Brillen, schrille Outfits, eingängige Melodien

Natürlich denkt man bei Elton John immer auch an seine exzentrische Bühnenkleidung. Vor allem aber haben wohl Millionen einen Hit von ihm im Ohr, schließlich ist der Brite einer der erfolgreichsten Popmusiker der Welt. Am Freitag wurde er 70 Jahre alt.

Römische Verträge: Wie das vereinte Europa begann

Es waren nur sechs Staaten, die sich 1957 zum Aufbau einer Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft verpflichteten. Mit den Römischen Verträgen legten sie den Grundstein für die Europäische Union - wenige Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Von S. Tzschaschel.

Minderjährige Geflüchtete: Verschwunden in Deutschland

Mehr als 8000 minderjährige Flüchtlinge sind in Deutschland vermisst gemeldet. Die Behörden wissen nichts über den Verbleib der Jugendlichen. Einige sind in eine Parallelwelt der Prostitution und Drogen abgerutscht. Wo sind die anderen? Von A. Tillack und N. Amiri.

60 Jahre Römische Verträge: Europas Geburtsstunde

Am 25. März 1957 fiel der Startschuss zur heutigen EU: An diesem Tag wurden die Römischen Verträge unterzeichnet. Es begann eine einmalige Erfolgsgeschichte - an diese erinnern sich momentan allerdings nur noch wenige. Von Jan-Christoph Kitzler.

EU-Gipfel: Einig im Grundsatz, zerstritten im Detail

In Rom erinnern die Staats- und Regierungschefs der EU an die Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren. Wohin die Union nun steuert, haben sie in einer neuen Erklärung festgehalten. Die Verständigung darauf war schwierig. Von S. Hackländer.

Formel 1: Hamilton startet in Melbourne von der Pole

Es bleibt dabei: Auch zum Auftakt der neuen Formel-1-Saison lässt Mercedes die Konkurrenz hinter sich. Lewis Hamilton sicherte sich in der Qualifikation zum Großen Preis von Australien den ersten Platz - allerdings nur knapp vor Sebastian Vettel.

Medikamentenmangel in Venezuela

Wer in Venezuela krank wird, kommt nur mit Beziehungen oder viel Geld an Medikamente. Die Regierung des ölreichen Landes hat deshalb die UN um Hilfe gebeten. Schuld auch an dieser Misere seien die Gegner der Regierung.

US-Gesundheitsgesetz gestoppt: Bruchlandung im Kongress

Es ist die erste große Niederlage für Präsident Trump: Seine Republikaner mussten das Gesetz zur Reform der Krankenversicherung zurückziehen. Parteifreunde räumen ein, dass man sich mit dem Regieren noch schwer tut. Trump aber sieht die Schuld nicht bei sich. Von J. Bösche.

Abschiebungen: Anteil abgelehnter Asylbewerber geringer als bekannt

In Deutschland waren Ende vergangenen Jahres rund 207.480 Menschen zur Ausreise verpflichtet. Weniger als die Hälfte davon waren abgelehnte Asylbewerber. Die Zahlen überraschen auch das Innenministerium.

Kommentar zur gescheiterten US-Gesundheitsreform: Kein Dealmaker

Der "Dealmaker" hat bei seiner ersten großen politischen Reifeprüfung versagt. Trump konnte seine Republikaner nicht hinter dem Gesetz zur Gesundheitsversorgung vereinen. Mehr Blamage geht kaum, findet Martina Buttler. Und er zeigt sich als schlechter Verlierer.

Gammelfleischskandal in Brasilien: EU stoppt Fleischimporte

Die EU hat den Import von Fleisch aus Brasilien teilweise ausgesetzt. Grund ist ein Gammelfleischskandal in dem südamerikanischen Land. In Deutschland wurde offenbar kein Gammelfleisch von dort verkauft.

Pkw-Maut: Zwei Bundesländer beantragen Vermittlungsverfahren.

Kaum ist die Pkw-Maut vom Bundestag beschlossen, wird die Einleitung eines Vermittlungsverfahrens zwischen Bundesrat und Bundestag immer wahrscheinlicher. Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg fordern eine grundlegende Überarbeitung.

Schule - was ist das?

Lesen, Rechnen, Schreiben: Was selbstverständlich sein sollte, bleibt in Afghanistan für mehr als drei Millionen Kinder ein unerreichbarer Traum. Sie werden zu Beginn des neuen Schuljahres, das jetzt beginnt, nicht zu Schule gehen können. Von Jürgen Webermann.

Gestoppte US-Gesundheitsreform: "Sehr schwere Schlappe"

Trotz Mehrheiten in beiden Kammern hat Trump nicht genügend Abgeordnete von seiner Gesundheitsreform überzeugen können: "Das ist eine sehr schwere Schlappe", sagt Ina Ruck. Nicht nur Trump, sondern auch die Republikaner im Kongress hätten ein schlechtes Bild abgegeben.