JHV des Gesamtvereins Germania Esbeck

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Sportvereins SV Germania Esbeck gab es einen Wechsel an der Vereinsspitze.

Mit den Worten: “ Ich möchte meinen Enkelkindern ermöglichen, auch in 20 Jahren noch bei Germania Esbeck Fußball und Tennis spielen zu können“ stellte Meinolf Bölter sich und seine Ziele als zukünftiger 1. Vorsitzender bei SV Germania Esbeck 1947 e.V. vor.
Meinolf Bölter folgte damit auf die Worte des ehemaligen Vorsitzenden Winfried Sander, der mit dem Satz : „Ich mache jetzt Feierabend“, sein Amt niedergelegte.


Im Anschluss daran, wurde Winfried Sander in einer Laudatio, gehalten vom Ehrenvorsitzenden Wilbert Luig, für seine herausragenden Leistungen für den Verein gewürdigt und zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Desweiteren wurde Kassenwart Frank Gebauer sowie die Vorstände der Abteilungen Boule, Fußball und Tennis einstimmig wiedergewählt.

Neben den Wahlen standen auch die Berichte der einzelnen Abteilungen auf der Tagesordnung. Die anwesenden Mitglieder*innen lauschten gebannt Wolfgang Meyer (Abt. Fußball), Thomas Brinkmann (Abt. Tennis) und Wilbert Luig (Abt. Boule). Diese ließen jeweils das sportliche Jahr Revue passieren und berichteten vom wieder aufgenommenem Spielbetrieb nach der Coronapause.
Apropos Corona!
Trotz der zahlreichen Spielausfälle und der längeren Pause im Frühjahr, lagen die Mitgliederzahlen mit 536 Mitglieder*innen auf einem hohen Niveau.
Um dieses Niveau nicht nur zu halten, sondern auch ausbauen zu können, wurden zum Ende der Versammlung verschiedene Möglichkeiten diskutiert.
Zum einen ging ein Fanshop von ‚SV Germania Esbeck‘ online. Desweiteren wurden neue Leitlinien von der Abteilung Fußball ausgearbeitet, die für einen noch stärkeren Zusammenhalt im Verein sorgen sollen.


Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich der 1.Vorsitzende Meinolf Bölter für die hervorragende Bewirtung der Tennisabteilung, da diese erstmalig im Tennisheim stattfand.