JHV Förderverein Sport in Esbeck


Jahreshauptversammlung Förderverein Sport in Esbeck e.V.


Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins konnte der 1. Vorsitzende Thomas Morfeld 16 Mitglieder begrüßen. Die Anwesenden vernahmen das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und erhielten durch den Geschäftsbericht eine Sachstandsmeldung zu der geleisteten Arbeit in 2019.
Der Förderverein hat die Jugendarbeit der Fußballabteilung mit insgesamt 2.408,- Euro unterstützt. Mit dem Geld wurden Trainingsjacken gekauft, sowie dringend notwendige Reparaturen unterstützt.
Mit insgesamt 81 Mitgliedern ist der Verein auf Wachstumskurs, aber jedes neue Vereinsmitglied hilft, mit seinem Beitrag, den Sportverein Germania Esbeck zu unterstützen.
Das 8. Esbecker Oktoberfest fand im Geschäftsbericht die größte Beachtung, so ist es doch die wichtigste Einnahmequelle des Vereins! Es wurde eine durchweg positive Bilanz des Festes gezogen. Mit der neuen Partyband und dem gewechselten Serviceteam hat man das große Los gezogen.
„Es wurden nur positive Meldungen an den Vorstand herangetragen“, so Thomas Morfeld in seinem Bericht. „Es hätten einige Gäste mehr sein dürfen, dann würde ich von einem perfekten Fest sprechen“. Auch die Besetzung der Hütte auf dem Lippstädter Weihnachtsmarkt durch den Förderverein, war eine Aktion im laufenden Geschäftsjahr, die Geld in die Kasse gebracht hat.



Die aktuelle Kassenlage stellte anschließend Erwin Hoppe vor, der ein positives Jahresergebnis präsentieren konnte. Der Kassenstand hat sich deutlich erhöht, was die beabsichtigte Investition für die Erweiterung der Beregnungsanlage für den zweiten Sportplatz zulässt. Der Eigenanteil des Vereins ist gesichert, die Fördermittel der Stadt Lippstadt sind aber erst für 2023 zugesagt. Daher ist mit der Umsetzung voraussichtlich erst 2021 zu rechnen, was wiederrum von einem wirtschaftlichen Erfolg des 9. Esbecker Oktoberfestes abhängt. Die Kassenprüfer Jürgen Oel und Christian Bölter bescheinigten Erwin Hoppe eine exzellente Kassenführung und baten die Versammlung um Entlastung des Vorstands, welche auch umgehend erteilt wurde.
Der Tagesordnungspunkt „Wahlen“ bescherte keine Überraschungen. In ihren Ämtern wurden Thomas Morfeld als 1. Vorsitzender und Erwin Hoppe als Kassenwart einstimmig bestätigt.
Lediglich bei der Besetzung des 1. Beisitzers gab es eine angekündigte Veränderung; Winfried Sander stand nach achtjähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung. In seine Laudatio würdigte Thomas Morfeld die geleistete Arbeit von Winni und stellte seine Bereitschaft heraus, bei der Gründung des Vereins im Jahr 2012 sofort mit angepackt zu haben. Ein kleines Abschiedsgeschenk und ein Blumenstrauß für seine Frau Bärbel waren das Dankeschön für das ausscheidende Vorstandsmitglied.
Der Vorstand hat sich rechtzeitig um eine Neubesetzung gekümmert und konnte mit Jürgen Oel einen würdigen Nachfolger präsentieren, der auch ohne Gegenstimme in das Amt berufen wurde.
Zum neuen Kassenprüfer wurde Markus Naber vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Im vorletzten Tagesordnungspunkt berichtete der Vorstand über die nächsten Termine, sowie die Vorbereitungen zu dem 9. Esbecker Oktoberfest am 12.09.2020 an gewohnter Stelle. Es bleibt alles wie im letzten Jahr, so der Wunsch aus dem Vorstand. Aber die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass immer wieder etwas Unerwartetes passieren kann. Der große Wunsch des Vorstands ist es, ein ausverkauftes Festzelt zu bekommen, dann haben sich die Arbeit und Mühen gelohnt und es macht auch viel Spaß.
So endete eine harmonische Versammlung des (fast) wichtigsten Vereins in Esbeck.



Der Vorstand

Der Vorstand des Förderverein Sport in Esbeck e.V.:
v.l.: Erwin Hoppe, Jan-Michael Schweig, Hubert Schwede, Daniel Feith, Dirk Schnieder, Thomas Morfeld, Michael Wietfeld, Jürgen Oel