Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Aktuell Gesucht? Gefunden! Wirtschaft Vereine Rund um Esbeck Kirchen/Soziale Einrichtungen Dorfuni Gästebuch Blog aus Esbeck
Allgemein: Forum esbeck.de Bilder Hintergrundbilder Andere Seiten Sitemap Kontakt Impressum Download

Suchen nach:

Willkommen in Esbeck


Noch

bis zum Gastbesuch des Esbecker Schützenvereins beim Schützenfest in Hörste!

Treff: 18.45 Uhr am Eingang des Festplatzes

Zum Abschied von Dr. Reinhard Lödige

Eine Ära geht zu Ende

Unsere dentale medizinische Fachkraft in Esbeck, Dr. Reinhard Lödige, hat seine seit 35 Jahren betriebene Zahnarztpraxis zum 30.06.2022 schweren Herzens aus Altergründen aufgegeben. Den wohlverdienten Ruhestand wird Reinhard zusammen mit seiner Frau Susanne auf zahlreichen Urlaubsreisen genießen.

Am 02. November 1986 eröffnete der junge Zahnarzt seine Praxis in Esbeck und verwirklichte einen lang ersehnten Traum in seinem Wunschberuf. In Esbeck wurde Reinhard mit offenen Armen empfangen, da das Dorf nun neben einem Hausarzt und einer Apotheke jetzt auch über einen Zahnarzt verfügte. Das Können des heute 64jährigen Zahnarztes sprach sich schnell herum und bescherte Reinhard zahlreiche Patienten, die er teilweise über Jahrzehnte behandelt hat.
[Abbildung]

Zu der ersten Stunde der Zahnarztpraxis gehörte die Esbeckerin Sabine Schramm. Auch Sabine ist seit 35 Jahren ein fester Bestandteil der Praxis und allen Patienten wohlbekannt. Sabine Schramm und Anja Haider werden dem Praxisteam auch zukünftig erhalten bleiben, wenn am 4. Oktober Frau Dr. Koch die Zahnarztpraxis wieder eröffnen wird.

Als Ortsvorsteher möchte ich mich persönlich und im Namen der Esbecker Bürger*innen bei unserem Zahnarzt Dr. Reinhard Lödige bedanken, und wir wünschen ihm entspannte Jahre im Ruhestand.


Thomas Morfeld
Ortsvorsteher Esbeck

Schnappschüsse vom Schützenfest

Fotos unter Schützenfest Esbeck

JHV des Förderverein Kindergarten Esbeck e.V.

Vorsitzender Christian Bölter blickt auf aktives Jahr zurück / Neubesetzung einiger Vorstandsposten

Bericht unter
JHV des Förderverein Kindergarten Esbeck e.V.

Dorf-Olympiade

Gruppe "Team Dominik Meyer" gelingt Olympiasieg / "Familie Wahl" und die "Durp Mädels" landen auf den Plätzen zwei und drei /27 Mannschaften am Start



Mehr unter Dorf-Olympiade


Offener Bücherschrank am Treffpunkt

Vereinsring setzt Idee von Friedrich Auffenberg um / Bänke laden zum Verweilen ein



Bericht unter Offener Bücherschrank


Corona-Schnellteststation im Treffpunkt Esbeck geschlossen !

Die Teststation in Dedinghausen bleibt aber weiterhin für SIE geöffnet!

Weitere Info's unter
http://www.teste-mich.info


Die Tonkuhle Esbeck

Ein kleines Lippstädter Schutzgebiet: Die Tonkuhle in Esbeck

Das Video von Peter Hoffman finden Sie unter
Tongrube Esbeck - ein Amphibienschutzgebiet

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2052.

Aktuelles aus Esbeck

Neues aus Lippstadt

Nachrichten aus aller Welt

EM-Eröffnungsspiel: England siegt zum Auftakt gegen Österreich

Mit einem verdienten Sieg ist Gastgeber England in die Fußball-Europameisterschaft der Frauen gestartet. Das Team bezwang Österreich am Abend im ersten Spiel mit 1:0. Mehr als 68.800 Zuschauer feierten am Ende die "Lionesses".

Regierungskrise in London: Johnson lehnt Rücktritt weiter ab

Trotz der Forderungen mehrerer Kabinettsmitglieder, die am Abend auf den britischen Premier Johnson einredeten, lehnt dieser einen Rücktritt weiter ab. Stattdessen wolle er sich auf die "wichtigen Probleme" des Landes konzentrieren.

Marktbericht: Kurseinbruch vorerst gestoppt

Es war keine Trendwende, aber ein kleines Hoffnungszeichen. Dies- und jenseits des Atlantiks konnten die Aktienmärkte wieder Boden gut machen. Das entschlossene Vorgehen der Fed störte dabei nicht.

Skandal um documenta: "Versagen in der Planung" - mit Folgen?

Der Antisemitismus-Skandal der documenta hat den Bundestag erreicht. Der sonst beschauliche Ausschuss für Kultur und Medien befasste sich mit der Ausstellung. Es ging um viel Geld, Kontrolle und die Übernahme von Verantwortung. Von Kerstin Palzer.

Gewalttat bei Chicago: Mutmaßlicher Schütze gesteht Angriff bei US-Parade

Sieben Menschen starben durch Schüsse auf der Straßenparade bei Chicago am Nationalfeiertag. Der mutmaßliche Täter hat nun gestanden, auf die Menschenmenge geschossen zu haben. Er habe zudem einen weiteren Angriff in Erwägung gezogen.

Zahl der Toten nach Gletscherabbruch in Italien steigt auf neun

Rettungskräfte suchen nach dem Gletscherabbruch in den Dolomiten weiter nach Verschütteten. Wegen der Instabilität des Gletschers war dabei zeitweise nur die Suche aus der Luft möglich. Die Zahl der bestätigten Todesopfer stieg auf neun.

Regierungskrise in London: Minister erhöhen Druck auf Johnson

Der Druck auf den britischen Premier Johnson steigt: Führende Minister wollen ihn offenbar kurzfristig zum Rücktritt auffordern, weit über 30 Amtsträger sind binnen Stunden zurückgetreten. Auch ein neues Misstrauensvotum könnte ihm drohen.

Kommentar zum neuen Aufenthaltsrecht: Chance für Geduldete

Einen Paradigmenwechsel in der Migrationspolitik hatte die Ampel-Regierung im Koalitionsvertrag angekündigt. Mit dem Gesetzentwurf zum neuen Bleiberecht zeigt die Koalition nun, dass sie es ernst meint, kommentiert Dietrich Karl Mäurer.

Chaos an den Flughäfen: Grünes Licht für Personal aus der Türkei

Flugausfälle, Wartezeiten und verärgerte Passagiere sind derzeit die Folgen des Personalmangels auf deutschen Flughäfen. Deshalb sollen Arbeitskräfte aus der Türkei angeworben werden. Dafür gab es nun grünes Licht von der Bundesagentur für Arbeit.

Wie junge Menschen in der Krise investieren

Immer mehr junge Menschen investieren ihr Geld an der Börse. Doch wie nachhaltig ist dieser Trend? Und wie wirken sich die aktuellen Turbulenzen am Markt aus? Von Lilli-Marie Hiltscher.

UN-Ernährungsbericht: Zahl der Hungernden deutlich gestiegen

Das Ziel der Weltgemeinschaft, den Hunger zu beenden, rückt keinen Schritt näher: Laut UN-Ernährungsbericht ist die Zahl der Mangelversorgten erneut gestiegen. Bis zu 828 Millionen Menschen haben demnach nicht genügend zu essen.

Wird der Euro zur Weichwährung?

Der Euro-Kurs ist stark ins Rutschen geraten. Experten fürchten, dass die EU-Gemeinschaftswährung bald sogar weniger als einen US-Dollar wert sein könnte. Warum fällt der Kurs - und mit welchen Folgen? Von N. Buschschlüter.

Gas und Atomkraft: Ökolabel - Übergang oder Irrweg?

Wer in grüne Fonds oder Anleihen investiert, könnte künftig damit auch Kernkraft und Gas finanzieren, denn beides gilt in der EU nun als nachhaltig. Was die einen als Fehler sehen, ist für die anderen eine Brücke zur klimafreundlichen Stromversorgung. Von Jakob Mayr.

Menschenschmuggel: Europol zerschlägt Schleuserbande

Der Menschenschmuggel über den Ärmelkanal nimmt zu. Mit dramatischen Folgen: Immer wieder gibt es Tote bei der Überfahrt - die Schleuserbanden hingegen machen Kasse. Eines ihrer Netzwerke konnten Ermittler nun zerschlagen. Von Stephan Ueberbach.

Frankreichs Stromkonzern zurück in Staatshand

Der französische Stromkonzern eDF wird wieder komplett vom Staat übernommen. Ziel der Regierung ist es, die Stromversorgung im Land zu sichern. Präsident Macron hatte die Re-Verstaatlichung bereits angekündigt.

Scholz in Fragestunde: Breiter Konsens statt "Klangteppich"

Kanzler Scholz hat sich den Fragen von Abgeordneten gestellt. Er warb dafür, in der Entlastungsdebatte mit Bedacht vorzugehen und warnte vor ständig neuen Vorschlägen. Die Ringtausche mit Waffen für die Ukraine sollen bald starten.

Regierungskrise in Italien abgewendet: Fünf-Sterne-Bewegung bleibt

Nach der Kritik der Fünf-Sterne-Bewegung an der italienischen Regierungspolitik drohte der Zerfall des Bündnisses. Nun bekannte sich die Partei zur weiteren Zusammenarbeit, stellte aber Forderungen, über die Ministerpräsident Draghi nachdenken muss.

Kommentar zur Ökolabel-Entscheidung: Schade um den Ausbau der Zukunftsenergie

Das EU-Parlament hat Atomkraft und Gas als klimafreundliche Energien eingestuft. Das ist schade für Energien aus Sonne und Wind, meint Holger Beckmann. Jeder Euro, den Investoren jetzt wegen des grünen Labels in Atomkraft investieren, fehlt am Ende dort.

Habeck lehnt staatliche Deckelung des Gaspreises ab

Innerhalb der EU gibt es unterschiedliche Meinungen zu einer Begrenzung des Gaspreises. Bundeswirtschaftsminister Habeck machte nun deutlich, dass er eine Deckelung durch den Staat ablehnt. Das wäre ein falsches Signal.

Gehälter bei Genossenschaftsbanken steigen um 5,2 Prozent

Tarifabschluss bei den Volks- und Raiffeisenbanken: Die Gehälter der 135.000 Beschäftigten steigen in den kommenden beiden Jahren um insgesamt 5,2 Prozent. Für das laufende Jahr wurde eine Einmalzahlung vereinbart.

Corona-Ausbrüche: Millionen Chinesen im Lockdown

In China müssen Millionen Menschen wegen neuer Corona-Ausbrüche wieder harte Beschränkungen hinnehmen. In der Stadt Xi’an begann ein einwöchiger Teil-Lockdown - auch in anderen Landesteilen gibt es Restriktionen. Von Ruth Kirchner.

Bundesbank-Studie: Bargeldloses Zahlen nimmt zu

Laut einer Bundesbank-Studie setzt sich der Trend zum bargeldlosen Zahlen fort - auch als Folge von Corona. Doch am liebsten zahlen die Deutschen immer noch bar.

Regierungskrise in London: Johnson will im Amt bleiben

Bei einer Fragerunde im britischen Unterhaus hat Premier Johnson klargestellt: Er will weitermachen. Der zurückgetretene Gesundheitsminister Javid forderte Kollegen auf, es ihm gleichzutun - dem kamen mittlerweile über 30 Amtsträger nach.

Lufthansa unter Druck: Wer ist Schuld am Flug-Chaos?

Während der Pandemie wurden tausende Luftfahrt-Mitarbeiter entlassen. Aktuell führt das zu Flugausfällen, Wartezeiten und Chaos an Flughäfen. Auch die Lufthansa steht in der Kritik. Heute tagt deren Aufsichtsrat.

Pharma stützt die Chemieindustrie

Der russische Krieg in der Ukraine wirkt sich auch auf die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie aus. Die Branche stellt sich in diesem Jahr auf eine deutlich niedrigere Produktion ein. Ohne das Pharmageschäft sähe es sogar noch düsterer aus.

Nächste Schlüsselschlacht um Slowjansk?

Laut dem ukrainischen Generalstab hat die russische Armee ihre Stellungen unweit der Stadt Slowjansk verstärkt. Der britische Geheimdienst will wissen, dass die Truppen 16 Kilometer nördlich von der Stadt entfernt sind. Von Palina Milling.

Wahlpannen-Kommission wirft Berliner Senat Versäumnisse vor

Bundesweit haben die Berliner Wahlpannen im September 2021 Aufsehen erregt. Eine zur Aufarbeitung eingesetzte Kommission präsentierte nun ihre Ergebnisse - und sparte dabei nicht mit Kritik am seinerzeit amtierenden Senat.

Flutkatastrophe: Versicherer zahlten bisher fünf Milliarden Euro aus

Nach der Flutkatastrophe vor einem Jahr sind noch gut ein Viertel der Versicherungsfälle offen. Nach Angaben des Gesamtverbands wurden bislang fünf Milliarden Euro ausgezahlt - mehr als drei Milliarden stehen noch aus.

Wie man Corona im Abwasser aufspürt

Nicht nur mit Tests lässt sich herausfinden, wie stark das Coronavirus verbreitet ist. Auch Klärwerke könnten der Frühwarnung dienen. Sollte diese Möglichkeit stärker genutzt werden? Antworten auf wichtige Fragen.

Johnson-Regierung: Eine Reihe von Skandalen

Seit Juli 2019 ist Boris Johnson als britischer Premier im Amt. Ob Partygate oder Spendenaffäre - die Liste der Skandale und Affären um ihn herum ist lang. Ein Überblick.

EU-Parlament: Erdgas und Atomkraft erhalten Ökolabel

Das EU-Parlament hat die Einstufung von Erdgas und Atomkraft als nachhaltig gebilligt. Damit dürfte dem entsprechenden Vorschlag der Kommission nichts im Weg stehen. Aber nicht jedes Land will das Votum hinnehmen.

Bundeskartellamt nimmt Amazon ins Visier

Nach Google und Facebook will das Kartellamt auch bei Amazon eine schärfere Wettbewerbskontrolle durchsetzen. Das Amt stellte eine "überragende marktübergreifende Bedeutung für den Wettbewerb" fest. Amazon will sich wehren.

Migrationspolitik: Kabinett beschließt neues Aufenthaltsrecht

Der Bund will geduldeten Ausländern bessere Möglichkeiten verschaffen, legal dauerhaft in Deutschland zu bleiben. Das Kabinett verabschiedete einen entsprechenden Gesetzentwurf. Zudem soll die Abschiebehaft verlängert werden.

Long-Covid-Patienten im Schnitt drei Monate krank

Über Long Covid wissen die Ärzte bisher noch nicht viel. Wie die Techniker Krankenkasse nun berichtet, waren Menschen mit den langfristigen Folgen einer Corona-Infektion 2021 im Schnitt mehr als 100 Tage krankgeschrieben.

Ukraine und Russland: "Die Frage ist, wer schneller kollabiert"

Anhaltende Kämpfe mit hoher Intensität in der Ukraine - der Militärexperte Gady sieht darin einen Abnutzungskrieg. Im Interview erklärt er, was das für beide Armeen bedeutet und welche Offensive für die Ukraine entscheidend sein könnte.

Regierungskrise in London: "Game over" für Johnson?

Die politische Zukunft von Boris Johnson hängt nach dem Rücktritt von Ministern und weiteren Abgeordneten am seidenen Faden. Der Unmut in seiner Konservativen Partei ist gewaltig. Heute gibt es einen weiteren ungemütlichen Termin für den Premier.

Deutsches Team im EM-Check: Wie stark sind Popp & Co.?

Wie stark ist Merle Frohms als Nummer eins? Was macht die Form von Rückkehrerin Alexandra Popp? Klappt das Experiment in der Defensive? Gemeinsam mit Expertin Nia Künzer nimmt die Sportschau das deutsche Team unter die Lupe.

Nordmazedonien: 47 Polizisten bei Ausschreitungen verletzt

Im Streit um EU-Beitrittsverhandlungen haben Anhänger der nationalistischen Opposition erneut protestiert. Die Zugeständnisse der nordmazedonischen Regierung an das Nachbarland Bulgarien finden sie inakzeptabel.

Einzelhandel erwartet Lieferengpässe bis Sommer 2023

Der deutsche Einzelhandel rechnet mindestens bis Sommer 2023 mit Lieferengpässen. Am schwierigsten ist die Lage bei Fahrrädern, Spielwaren und elektrischen Geräten. Ein Grund ist der Schiffsstau in der Nordsee.